Familien im Fokus.


Zukunft gerecht gestalten. Mit uns!

Gabi Weber: Herausforderungen und Chancen von Frauen

Pressemitteilung

Der 8. März ist Internationaler Frauentag. Ein Tag an dem auf Gleichberechtigung, existenzsichernde Arbeit und bessere Arbeitsbedingungen von Frauen aufmerksam gemacht wird. „In diesem Jahr steht das Entgelttransparenzgesetz, sowie Gute Arbeit 4.0 für Frauen im Vordergrund. Ich würde mich sehr freuen, wenn wir das Gesetz noch in dieser Legislaturperiode verabschieden könnten“, ist die Bundestagsabgeordnete Gabi Weber hoffnungsvoll.

 "Gleicher Lohn für gleiche oder gleichwertige Arbeit? – Das klingt zwar logisch und müsste es auch sein, ist aber bei weitem nicht der Fall“, so Weber. Nach wie vor liegen die durchschnittlichen Bruttostundenlöhne von Frauen in Deutschland um 21 Prozent niedriger als die von Männern. Mit dem Gesetz soll in Betrieben mit mehr als 200 Beschäftigten ein individueller Auskunftsanspruch eingeführt werden. Damit erhielten bis zu 14 Millionen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer das Recht zu erfahren, wie sie im Vergleich zu ihren Kolleginnen und Kollegen, die einer gleichen oder gleichwertigen Tätigkeit nachgehen, bezahlt werden.

 „Ebenso stehe ich für Gute Arbeit 4.0 für Frauen. Sie müssen durch Qualifizierung und lebensbegleitendes Lernen auf sichere berufliche Perspektiven bauen und ihre Arbeitszeiten mitbestimmen können“, fordert Weber

 Ob in der Pflege oder in der Verwaltung – der Umgang mit digitalen Technologien gehört zum Arbeitsalltag in vielen typischen Frauenberufen und er erfordert neue Kenntnisse und Fähigkeiten auf Seiten der Beschäftigten. Damit Beschäftigte den digitalen Wandel für sich nutzen können, braucht es mehr und bessere Weiterbildungsangebote – auch und gerade für Frauen.

Neue Formen des Arbeitens, etwa im Home-Office, bieten auch Chancen, das Arbeitsleben besser an private Bedarfe anzupassen. Davon können insbesondere Beschäftigte mit Familien profitieren. Weber vermutet, dass den Frauen häufig die Kinderbetreuung fehlt oder sie aufgrund von Teilzeitarbeit seltener an Weiterbildungsprogrammen teilnehmen. „Sowohl für das Entgelttransparenzgesetz als auch für Gute Arbeit 4.0 werde ich mich einsetzen“, so die Bundestagsabgeordnete aus dem Wahlkreis Montabaur und ist sich der Rückendeckung vieler Bürgerinnen und Bürger sicher. 

 

Homepage Gabi Weber - Ihre Abgeordnete für Westerwald und Rhein-Lahn